Weinerlei
c/o Restaurant le beizli
Könizstrasse 161
3097 Liebefeld
031 971 11 64
geniessen@lebeizli.ch

Herz-Haft
Alte Rebsorten und alte Rebberge , von Michel Gygax Alte Rebsorten und alte Rebberge

Ich empfehle von ganzem Herzen einen Besuch im Visper Weingut der Familie Chanton. Josef-Maria genannt Chosy Chanton oder der Rebsortenprofessor hat verschiedenste uralte Walliser Rebsorten vor dem Aussterben bewahrt.

Gwäss, Resi, Himbertscha, Lafnetscha oder Eyholzer Roter gäbe es ohne das Familienweingut wahrscheinlich nicht mehr. Daneben kultivieren die Chantons unter der Leitung von Sohn Mario weitere etwas bekanntere Sorten wie Heida, Petite Arvine, Ermitage, Humagne rouge, Cornalin, Humagne blanche, Syrah und Pinot Noir. Und zwar auf höchstem Schweizer Weinniveau. Grossartig!

Weiter hat der Rebsortenprofessor ein grossartiges Projekt ins Leben gerufen. Der Verein VinEsch setzt sich mit viel schweisstreibender Arbeit ihrer Mitglieder dafür ein, dass ein historisch wertvoller Steillagen-Rebberg mit vielen Trockenmauern im Oberwallis erhalten bleibt. Hut ab!

www.chanton.ch / www.vinesch.ch

Romantische Weinflüsse , von Michel Gygax Romantische Weinflüsse

Weinerlei der Klub besuchte während vier Tagen den Rheingau und die Mosel. Wir erlebten grossartige Gastfreundschaft, spannende Winzercharakteren, gutes Essen und romantische Flusslandschaften.

Dabei tranken und degustierten wir durchs Band gute und viele grossartige Weine, oft aus beeindruckenden und unwahrscheinlich arbeitsintensiven Steillagen. Mehr davon!

www.weingutpjkuehn.de / J.B. Becker (ohne Homepage) / www.august-kesseler.de / www.zumjungenoetinger.de / www.weingut-stoffel.de / www.st-laurentius-sekt.de / www.clemens-busch.de

Himmlischer Stoff , von Michel Gygax Himmlischer Stoff

Château Lagrange, Saint-Julien, 2000. Getrunken am 18. April 2015 in der Gutschänke Schloss Groensteyn in Kiedrich, Rheingau (D). Ein grosser Bordeaux, wie er sein muss. Perfekt gereift. Aromen nach Tabak und Leder und trotzdem noch frisch und elegant. Grandios. 

www.chateau-lagrange.com

Den Mutigen gehört die Welt! , von Michel Gygax Den Mutigen gehört die Welt!

In einer der schönsten Ecken der Schweiz - im Tessiner Malcantone -  gehen Miriam und Maurizio Hermann-Gaudio neue Wege. Das junge Paar hat sich im Jahre 2009 selbständig gemacht und kurz darauf eine kleine Familie gegründet.

Das Tessin ist unwahrscheinlich feucht. Deshalb produzieren sie neben dem klassischen Merlot, vorwiegend sogenannte PIWI-Rebsorten. Neuzüchtungen, die Rebkrankheiten besser wiederstehen und deshalb auch weniger gespritzt werden müssen. 

Die gut gemachten, aber sehr ungewöhnlichen Weine und die schöne Gegend um Monteggio sind durchaus eine Entdeckung wert.

www.ivinidimiriam.ch

Neuer Stern am Schweizer Weinhimmel , von Michel Gygax Neuer Stern am Schweizer Weinhimmel

Der Winzer und Önologe Marco Casanova war massgeblich am erfolgreichen Aufbau des Vorzeigeweingutes "Mas du Soleila" im Languedoc beteiligt. Bis letzten Frühling war er der Önologe von "Cicero Weinbau" in Zizers und verantwortlich für einige grosse Weine aus dem Churer Rheintal.

Nun hat er sich selbständig gemacht und pachtet in Walenstadt einige Hektaren Reben an bester Hanglage am Walensee. Sein erster Jahrgang ist trotz schwierigen klimatischen Bedingungen im 2013  schon sehr viel versprechend herausgekommen. Weine wie in der Bündner Herrschaft. Nur unbekannter und günstiger.

Für weinerlei hat er zwei Mikroproduktionen abgefüllt. Ein Riesling x Silvaner ohne BSA mit knackiger Säure und viel Aroma (Frischling, 2013) und ein mineralischer Sauvignon blanc im Loire-Stil (Flowerpower, 2013).

Wir sind begeistert und freuen uns auf zukünftige Kreationen von Marco. 

www.casanova-weinpur.ch

Herrschäftliche Harmonie , von Michel Gygax Herrschäftliche Harmonie

Wir haben den Kruog, Pinot Noir, 2008 von Thomas Marugg am 19. Februar 2014 im Restaurant Diemerswil getrunken. Ein finessenreicher Blauburgunder aus Fläsch, einem kleinen Winzerdorf in der Bündner Herrschaft.  

Die Barrique-Aromen sind gut und harmonisch eingebunden. Der elegante Wein ist kurz vor dem Höhepunkt und ein absolutes Trinkvergnügen. Für Pinot-Freunde.

www.marugg-weine.ch

Madiran, unbekannte Gegend mit grossen Weinen , von Michel Gygax Madiran, unbekannte Gegend mit grossen Weinen

Wir haben eine Flasche L'excellence de Marty, 2006 von der Domaine Laougué in Madiran zu einem feinen Schweizer Lammragoût am 14. Januar 2014 im Restaurant zum Schloss in Köniz getrunken. Schöne Kombination.

Viele sehr trockene Tannine. Tabak und Schokoladenoten. Mittellanger Abgang. Gute Struktur. Noch jung, sehr langlebig.

Madiran ist eine Weingegend und kleine Stadt im Südwesten Frankreichs. Der bekannteste Wein der Gegend ist der Château Montus. Die Haupttraubensorte ist die sagenumwobene Tannat. Eine der gerbstoffreichsten Rotweinsorten der Welt. Die darin enthaltenen Polyhydroxyphenole sollen, wenn der Wein massvoll konsumiert wird, lebensverlängernd sein....

www.domaine-laougue.fr